Detailansicht

VOR ORT + ONLINE MANDALA – Auf der Suche nach Erleuchtung: Heilige Geometrie in den spirituellen Künsten der Welt

Donnerstag, 27. Oktober 2022

Buchpräsentation, Lichtbildvortrag und Musik | Peter van Ham und Tilmann Höhn


Das aus dem indischen Kulturraum stammende Mandala dient als Meditationshilfe und spiegelt gleichzeitig eine uralte Symbolik streng geometrischer Grundformen wider, mit der eine Interpretation sakraler Inhalte einhergeht. In seinem jüngst erschienenen Buch bietet der dem Tibethaus lange verbundene Frankfurter Autor, Fotograf und Ausstellungskurator anhand von Meisterwerken aus bedeutenden Museums- und Privatsammlungen sowie durch bestechende Fotografien einzigartiger Bauwerke und Rituale erstmals eine Gesamtschau des Phänomens der heiligen Geometrie in Kunst und Architektur sowie der ihnen zugrundliegenden Weltanschauungen.

Musikalisch begleitet wird der Abend von den meditativ-experimentellen Klangcollagen des Wiesbadener Gitarristen Tilmann Höhn.

Anmeldeschluss ist der 20. Oktober.

Zeit | 19 bis 21 Uhr

Kosten | Regulär 20 Euro | Mitglieder 15 Euro | Ermäßigt 10 Euro

Ort | TIBETHAUS, FRANKFURT + ONLINE

 

Referent:

Peter van Ham, Forscher, Autor und Fotograf mit Schwerpunkt auf indischer und Himalaya-Kultur.


Zurück

Anmeldung & Kontakt

Anmeldung & Kontakt WP

Daten WP
(Bitte keine Sonderzeichen eintragen)

*Pflichtfelder
Sie melden sich für folgende Veranstaltung an:
VOR ORT + ONLINE MANDALA – Auf der Suche nach Erleuchtung: Heilige Geometrie in den spirituellen Künsten der Welt
27.10.2022

Telefon | 069.7191-3595
Bürozeiten und Telefonzeiten | Mo, Di, Do, Fr 9:00 -12:00 Uhr
Büroleiterin | Daniela Boehnke